Jutta Hölscher

Ich war von 1995 bis 2019 Referentin im Amt für Jugendarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland. Meine drei Kinder sind inzwischen erwachsen und einen kleinen Enkel habe ich auch schon.

Das NEWS4U-Projekt habe ich mit auf den Weg gebracht und es hat mich und meine Arbeit während der ganzen Jahre begleitet, ist quasi mein „Baby“ geworden, denn kaum war eins vorbei, musste das nächste auch schon geplant werden. Manchmal gab es Hindernisse finanzieller oder organisatorischer Art. Aber immer hieß es am Ende: Es gibt ein weiteres NEWS4U! Es ist mittlerweile zur Tradition geworden, alle ehemaligen Absolventinnen und Absolventen zum Anfang und Ende eines jeden Durchgangs einzuladen und es entstehen immer wieder synergetische Effekte innerhalb der NEWS4U-Familie, sei es dass Ältere, die inzwischen in den Medien Fuß gefasst haben, den Jüngeren ein Praktikum anbieten oder sich auf beruflicher Ebene zufällig zwei NEWS4Uler begegnen.

Mir hat es immer große Freude bereitet, mit den Jugendlichen zusammen zu arbeiten und ihnen auch etwas Konkretes beizubringen, denn als Radiojournalistin bin ich mit im Dozententeam für die Hörfunkwerkstatt. Mitzuerleben, was für tolle Ideen sie mitbringen, wie engagiert sie sind oder auch mit einem passenden Tipp einen Knoten zu lösen, das ließ mich oft Zeit und Raum bei den Workshops vergessen. Zu vielen ehemaligen Absolventen habe ich noch Kontakt bzw. vermittle sie bei Anfragen weiter. NEWS4U war und ist mein Herzensprojekt, auch wenn ich quasi mit dem Ende des Jubiläums-Durchgangs auch mein aktives Berufsleben beendet habe.