Team 2016

Alexander

Mein Name ist Alex und an News4U hat mir besonders gefallen, dass man einen guten Überblick über die vielfältigen journalistischen Möglichkeiten bekommen hat und auch über die Seminare hinaus immer wieder die Möglichkeit bekommt die erworbenen Kenntnisse praktisch anzuwenden.

 

 

Carla

Mein Name ist Carla und an News4U hat mir besonders gefallen, dass wir Teilnehmer eine so tolle Gemeinschaft geworden sind. Wir haben uns in allen Situationen während des Trainings unterstützt und geholfen. Jeder hat jedem geholfen, weil wir alle schon irgendwas konnten, aber gleichzeitig auch unerfahren waren. Jede Kritik wurde konstruktiv gegeben und positiv aufgenommen. Wir sind alle zusammen gewachsen 😉 und haben Freunde fürs Leben gewonnen. Persönlich hat mir das Wochenende mit Nils Hille am besten gefallen. Ich hab gemerkt wie sehr mir das Schreiben liegt und habe so viel gelernt. Aber nicht nur Nils hat uns super beigebracht wie wir uns crossmedial am besten in Worten ausdrücken. Alle anderen Dozenten haben uns super geholfen. Wobei Dozenten das falsche Wort ist. Es ging immer freundschaftlich zu und wir hatten eine Menge Spaß. Den Kindergipfel darf man aber auch nicht außer Acht lassen! Das Gelernte anzuwenden und eigene Werke zu kreieren war super. Ich denke wir haben gemerkt wie stressig der Journalisten-Alltag sein kann. Dabei war es sehr hilfreich immer unterstützt, aber nie beeinflusst zu werden. Wir durften unser eigenes Ding durchziehen. Und auch nachts, nachdem wir lange gearbeitet haben wurde unsere Kreativität weiter ausgeschöpft und es entstanden tolle und witzige Projekte auf eigene Faust. Das sind Erinnerung die für immer bleiben. Deshalb möchte ich die Zeit bei News4U und die Menschen die ich kennengelernt habe auf keinen Fall missen.

 

Christian

Ich bin Christian aus Hamm. Was mir sehr gefallen hat waren die echt guten Dozenten und deren Beiträge zum Thema „Journalismus“. Die Dozenten haben uns gezeigt, wie man richtige Fotos schießt, wie man einen Film schneidet und was alles zu beachten ist, wenn man eine Reportage schreiben will. Aus der Schule habe ich mir diese Dinge nicht wirklich beibringen lassen wollen, aber hier hat es echt viel Spaß gemacht. Das enge Verhältnis zwischen uns 12 „News4U-Lern“, den Dozenten und unseren sehr netten Verantwortlichen Jutta und Katrin war ein wichtiger Grundbaustein für die Zusammenarbeit. Und es hat immer geklappt. Durch dieses eine Jahr habe ich so viel Neues gelernt und nette Menschen kennengelernt. Das sehr praxisnahe Arbeiten schuf eine reelle Atmosphäre und zwischenzeitlich fühlte ich mich, als würde ich in einer echten Redaktion sitzen. Fakt ist: News4U hat mir einen wichtigen Rat für mein späteres Leben gegeben!

 

Clara G.

Mein Name ist Clara und die Besonderheit an News4U liegt in meinen Augen in der Chance, überhaupt einen Einblick in den Journalismus zu bekommen und die Erfahrungen alle selbst zu machen, anstatt nur jemandem über die Schultern zu gucken. Der Einstieg in das Berufsfeld ist meiner Meinung nach fast unmöglich, da immer die ersten Erfahrungen fehlen, um überhaupt für einen Praktikumsplatz in Frage zu kommen. News4U gab uns diese Erfahrungen und ist somit ein guter Startschuss in die Medienbranche. Außerdem lernt man die Tücken des Berufs im eigenen Prozess kennen, beim Verfassen eigener Texte oder sammeln von Inhalten, was sich an vielen Stellen schwieriger gestaltet hat, als erwartet. Dadurch, dass wir aber alles selber ausprobieren konnten, hatten wir auch die Chance, diese Fehler zu machen und daraus zu lernen.

 

Clara S.

Mein Name ist Clara und an NEWS4U hat mir besonders gefallen, dass Menschen mit gleichen Interessengebieten aufeinandertreffen und wir Einblicke in alle Medien (Print, Radio, Film) bekommen haben. Dadurch dass die Gruppe „nur“ aus zwölf Personen bestand, konnte ganz persönlich auf unsere Arbeit eingegangen werden und wir bekamen Tipps welche wir beim nächsten Versuch anwenden konnten. Ich persönlich habe viel gelernt in der Zeit von NEWS4U und nette Menschen kennengelernt und deshalb bin ich sehr froh dabei gewesen zu sein.

 

Franziska

Mein Name ist Franziska und an News4U hat mir besonders gefallen, dass man seine eigenen Ideen kreativ ausleben & umsetzen konnte. Durch das eingeschweißte Team haben die Projekte noch mehr Spaß gemacht.

 

 

 

Jana

Mein Name ist Jana und an News4U hat mir besonders gefallen: Mich vielfältig ausprobieren zu können und so über mich hinaus zu wachsen, viele nette Menschen kennenzulernen und das jedes Wochenende echt mega viel Spaß gemacht hat!

 

 

 

Jan

 

Max

 

 

Milena

Mein Name ist Milena und an NEWS4U hat mir besonders gefallen, dass wir ein ganzes Jahr lang so professionell gefördert worden sind. Die Organisation war top und die Dinge, die man gelernt hat waren sehr bereichernd. Schön war auch in einer Gruppe zu sein, die alle genauso motiviert und interessiert am Journalismus waren, wie man selber und alle zusammen wie eine kleine Familie nach den vielen Wochenenden geworden sind. Wirklich super war, dass man jedes Wochenende in ein neues Thema eingeführt worden ist, neue Dinge kennen gelernt und ausprobieren konnte und an seiner Seite liebe und wirklich gute Coaches hatte, die einem einiges beigebracht haben.

 

Miriam

Mein Name ist Miriam und mir hat an News4U besonders gut gefallen, dass wir viele nette neue Leute kennengelernt, einen Einblick in viele verschiedene Bereiche zum Thema Medien und viele Zukunftsmöglichkeiten erhalten haben.

 

 

 

Paula

Mein Name ist Paula. An News 4U hat mir besonders gefallen, dass die Atmosphäre in der Gruppe so toll war und ich mich richtig willkommen gefühlt habe. Außerdem war jeder Workshop ein Highlight für sich, bei dem ich immer neues Wissen bekommen habe. Vor allem die vielen praktischen Erfahrungen fand ich richtig gut. Nach jedem Workshop hatte man einen eigenen Beitrag, den man in Gruppenarbeit bzw. Partnerarbeit erstellt hatte, auf den man stolz sein könnte. Besonders der Radio Workshop ist bei mir in der Erinnerung haften geblieben und hat in mir den Wunsch erweckt, im Radio Bereich zu arbeiten. Ich erinnere mich gerne an die Zeit zurück.